Samstag, 12. Juni 2021

Rostet nicht

 Unerfüllt reißt du mir

das herz raus 

und schöner wirst du mit den jahren

des eigenen Zerfalls

die trübenden Augen sehen

immer klarer was

hätte sein können wir

werden nie wissen 

ob 

Samstag, 1. Mai 2021

Frühling

 Die Vögel singen: 

„Bleibe noch!“

Und selbst der Rabe krächzt: 

„Ein Weilchen!“ 

So Sitz ich denn

Auf meinen Stock gestützt

Und Pose fürs letzte Bild: 

Herbstmann. 

Freitag, 30. April 2021

Frühlingsatem

 Wie warm das wärmt

im noch kümmerlichen morgenlicht 

Nicht mehr kalthaft zersägte luft

atemschneidend tödlich

Wie tee mehr rinnt sie 

schmeichelnd zartköstlich

mit gras und erdegeschmack

vogelsanggesättigt 

jeder zug ein glück:

Frühling !

Donnerstag, 22. April 2021

Samstag, 10. April 2021

Pathos beimZähneputzen

 Sterben muss sein

aber bitte nicht an

verfaulendem zahnfleisch 

so kämpfe ich mit gebleckten zähnen

vor dem geduldigen spiegel 

mit dem schwert einer billigen bürste 

den unsichtbaren tod. 

Und rieche auch gut aus dem mund,

dem schändlichen wörtervulkan. 

Sonntag, 4. April 2021

Granatsplitter

Zerborstene sätze

modern in den gräben der sprache

ihre glieder zersplittert

seit die granate 

nicht mehr nur schmuck ist

und paradiesischer apfel 



Osterwünsche

 Niemals so sterben wie er. 

Einmal so erwachen wie er 

Immer so glauben wie er. 

Ewig so sein wie er.